icon-account icon-glass
Dein Warenkorb
Gute Wahl! Hier sind deine Produkte:

Kostenloser Versand ab 50€

180 Tage Rückgaberecht

Versand in 1-2 Tagen

> 6000 positive Bewertungen

Kostenloser Versand ab 50€
entspannung ätherische öle

Shewit ist grüner Unternehmer mit Herz: Die Vielzahl chemischer Produkte im Haushalt hat ihn und seinen Partner Eugen dazu animiert natürliche, zertifizierte und innovative Haushalts- & Körperpflege Produkte auf den Markt zu bringen die keine synthetische Zusatzstoffe enthalten.

Inhalte

Shewit ist grüner Unternehmer mit Herz: Die Vielzahl chemischer Produkte im Haushalt hat ihn und seinen Partner Eugen dazu animiert natürliche, zertifizierte und innovative Haushalts- & Körperpflege Produkte auf den Markt zu bringen die keine synthetische Zusatzstoffe enthalten.

Wenn Stress und Sorgen zum Dauerzustand werden, fällt es zunehmend schwerer zu entspannen. Oft gesellen sich Schlafprobleme dazu und es entsteht ein negativer Kreislauf. 

Es heißt, dass ätherisches Öl zur Entspannung beitragen kann. Verschiedene Düfte können einen positiven Einfluss auf die Emotionen einnehmen. Es gibt beispielsweise ätherische Öle, die beruhigend wirken können. 

Andere ätherische Öle gelten als stimmungsaufhellend. Wir möchten dich mit unserem Beitrag darüber informieren, wie du ätherische Öle zur Entspannung einsetzen kannst.

entspannung ätherische öle

Wie ätherische Öle zur Entspannung des Körpers beitragen können 

Beim Einatmen von Düften senden Geruchsrezeptoren in der Nase Signale an das limbische System. 

Das limbische System ist der Teil in unserem Gehirn, der unter anderem die Emotionen steuert sowie Erinnerungen und Stimmungen kontrolliert.  

Es soll möglich sein, mit ätherischen Ölen bewusst Einfluss auf das limbische System zu nehmen. Wie Forscher aus Korea feststellten, ist dies am besten mit Ritualen möglich. 

Die Wissenschaftler ließen Pflegekräfte regelmäßig Bitterorange, Kamille und Lavendelöl einatmen. Die Probanden arbeiteten im Schichtdienst, wodurch deren Schlafqualität litt. 

Laut der Ergebnisse der Studie stellte sich bereits am dritten Tag eine signifikante Besserung der Schlafqualität ein.

Die effektivsten Entspannungsöle: Welche sind die Besten?

Lavendelöl, Teebaumöl und Zitronenöl gelten als Entspannungsöle. Es wird gesagt, dass die ätherischen Öle zur Beruhigung beitragen können. Auch Zimtöl kann eine Wirkung auf die Psyche haben. Von Pfefferminzöl wird behauptet, dass es Erschöpfungszustände reduzieren kann. Ätherische Öle werden vor allem in der Aromatherapie angewendet. Du kannst die Öle in einem Diffuser nutzen, als Badezusatz oder für eine Massage verwenden.

Erlebe die beruhigende Wirkung des Heldengrün® Lavendelöls

Viele Menschen nutzen ätherische Öle zum Schlafen. Es heißt, dass Lavendel einen beruhigenden Effekt aufweist. Das Öl kann entspannend und ausgleichend wirken. Lavendelöl gehört zu den ätherischen Ölen zum Einschlafen. Es wird gesagt, dass der Duft des Lavendelöles einen erholsamen Schlaf fördern und das Einschlafen erleichtern kann. Du kannst Lavendelöl in einer Duftlampe verwenden oder es dem Badewasser hinzufügen

Unser ätherisches Teebaumöl: Erkunde die entspannende Kraft

Teebaumöl wird nachgesagt, dass es Stresssymptome lindern kann. Es wird gesagt, dass Teebaumöl die Seele stabilisieren kann. Manche Personen berichten, dass sie das Öl als Unterstützung zur Förderung des Selbstvertrauens nutzen. 

Unser ätherisches Teebaumöl ist naturrein und ohne synthetische Duftstoffe. 

ätherische öle

Tauche ein in die Welt des Heldengrün® Zitronenöls 

Unser naturreines Zitronenöl hat Bio-Qualität und stammt aus ökologischem Anbau. Es heißt, dass der fruchtige Duft erfrischend und energetisierend wirken kann. Ebenso wird gesagt, dass das Öl einen beruhigenden Effekt haben kann. 

Wenn du das ätherische Öl in einem Diffuser oder in einer Duftlampe anwendest, kannst du für eine frische Raumatmosphäre sorgen. Es kann sein, dass sich dies positiv auf deine Konzentrationsfähigkeit auswirkt und deinen Stress lindert.

Wie man ätherische Öle für Entspannung richtig anwendet

Wenn du ätherisches Öl bei Schlafproblemen anwenden möchtest, empfehlen wir dir Lavendelöl für die Raumbeduftung. Stelle eine Duftlampe oder einen Vernebler ins Schlafzimmer und gebe einen bis zwei Tropfen des Öls hinein

Die Raumbeduftung sollte unbedingt durchgeführt werden, bevor du ins Bett gehst. Beende sie, sobald du Schlafen gehst. Dann kann ein wohltuendes und entspannendes Raumklima entstehen, das deine Schlafqualität verbessern kann. 

Es gibt Hinweise, dass dieses abendliche Ritual deinen Körper auf Ruhe konditioniert, wodurch das Einschlafen leichter fallen kann.

Du kannst ätherische Öle ebenfalls auf die Haut auftragen. In dem Fall mischst du das Öl mit einem Basisöl wie Jojobaöl

Nutze ätherisches Öl nie unverdünnt, weil es dadurch zu Hautreizungen oder Reizungen der Schleimhäute kommen kann. 

Kreative Kombinationen: Ätherische Öle für tiefe Entspannung

Diese Mischungen können zur Entspannung beitragen:

DIY-Massageöl zur Entspannung

Mische Jojobaöl mit wenigen Tropfen Pfefferminzöl oder Lavendelöl. Mit dieser Mischung kannst du dich massieren lassen. 

Die Massage kann dir dabei helfen, Stress abzubauen und zur Ruhe zu kommen.

Entspannungsbad mit einem DIY-Badezusatz

Du kannst einen Badezusatz herstellen, der dich dabei unterstützen kann, nach einem stressigen Tag zu entspannen. Für die Verbindung von ätherischem Öl mit Wasser benötigst du Honig oder Sahne. 

Du kannst die Öle ebenso deinem Badeprodukt hinzufügen. Dazu mischst du einen Tropfen Teebaumöl, zwei Tropfen Zitronenöl und drei Tropfen Lavendelöl mit deinem Badezusatz, Sahne oder Honig. 

Diese Mischung verwendest du als Badezusatz.

Duftmischung für die Duftlampe

Fülle in die Schale der Duftlampe Wasser und füge drei Tropfen Teebaumöl und fünf Tropfen Lavendelöl hinzu. Diese Duftmischung kann für ein Wohlgefühl nach einem stressigen Tag sorgen.

Fazit

Ätherische Öle können eine Unterstützung dabei sein, sich leichter entspannen und zur Ruhe finden zu können. 

Zum Beispiel konnten Wissenschaftler nachweisen, dass sich die Schlafqualität von Pflegekräften im Schichtdienst verbessern kann, wenn sie die Düfte ätherischer Öle wie Lavendelöl einatmen. 

Es gibt einige Öle, die oftmals zur Entspannung eingesetzt werden. Dazu gehören Zitronenöl, Zimtöl, Lavendelöl und Teebaumöl. 

FAQ

Welche ätherischen Öle helfen gegen Stress?

Es heißt, dass manche ätherische Öle Stress lindern können. Zu diesen Ölen gehören Lavendelöl, Zitronenöl und Teebaumöl. 

Welches ätherische Öl hilft bei innerer Unruhe?

Von Lavendelöl wird behauptet, dass es beruhigend wirken kann. Teebaumöl soll einen stabilisierenden Effekt auf die Psyche haben und Zitronenöl kann ebenfalls dazu beitragen, schneller zur Ruhe zu finden.

Welche Düfte können für die Psyche hilfreich sein?

Es wird gesagt, dass einige ätherische Öle positiv auf die Psyche einwirken können. Beispielsweise zählen Zimtöl, Lavendelöl, Teebaumöl und Zitronenöl dazu. Generell können alle ätherischen Düfte für die Seele hilfreich sein. 

Wenn Düfte eingeatmet werden, senden die Riechzellen Signale an das limbische System aus. Das limbische System kontrolliert unter anderem die Emotionen. 

Werden gute Erinnerungen mit dem Duft in Verbindung gebracht, kann das Öl eine positive Wirkung auf die Psyche erzielen.

Schau Dir auch gern diese Beiträge an: 

 

10% Für deine erste Bestellung

Wir verschicken kein Spam - Versprochen!

Informationen dazu, wie Heldengrün mit deinen Daten umgeht, findest du in unserer Datenschutzerklärung

Folge uns

Liquid error (sections/pagefly-section line 6): Could not find asset snippets/pf-d3cdd152.liquid