icon-account icon-glass
Dein Warenkorb
Gute Wahl! Hier sind deine Produkte:

Kostenloser Versand ab 50€

180 Tage Rückgaberecht

> 6000 positive Bewertungen

Zertifizierte Qualität

Kostenloser Versand ab 50€

Ätherische Öle Gürtelrose

Shewit ist grüner Unternehmer mit Herz: Die Vielzahl chemischer Produkte im Haushalt hat ihn und seinen Partner Eugen dazu animiert natürliche, zertifizierte und innovative Haushalts- & Körperpflege Produkte auf den Markt zu bringen die keine synthetische Zusatzstoffe enthalten.

Inhalte

Shewit ist grüner Unternehmer mit Herz: Die Vielzahl chemischer Produkte im Haushalt hat ihn und seinen Partner Eugen dazu animiert natürliche, zertifizierte und innovative Haushalts- & Körperpflege Produkte auf den Markt zu bringen die keine synthetische Zusatzstoffe enthalten.

Ätherische Öle sind für die meisten von uns ein fester Bestandteil, wenn es um Aromatherapie, Aromaölmassagen und Duftlampen geht. Aber wusstest Du, dass ätherische Öle auch bei der Behandlung von Gürtelrose eine Rolle spielen könnten?

Wir wollen Dir dazu mehr verraten.

Was ist Gürtelrose eigentlich? 

Fast jeder von uns, genauer gesagt knapp 98% aller Erwachsenen, tragen das sogenannte Varizella Zoster-Virus in sich. Es handelt sich dabei um ein Herpes-Virus. Wer sich zum ersten Mal damit infiziert, bekommt Windpocken. Das passiert meist im Kindesalter.

Wer sich im späteren Verlauf des Lebens noch einmal damit infiziert, kann davon an Gürtelrose erkranken. Wer also als Kind Windpocken hatte, hat die Varizella Zoster-Viren in sich. Sie überleben im Körper, genauer gesagt in den Nervenwurzeln des Rückenmarks und in den Hirnnerven.

Gürtelrose äußert sich über einen charakteristischen Hautausschlag. Weitere Anzeigen sind

  • Fieber,
  • Abgeschlagenheit
  • und einseitige, brennende Schmerzen auf der Haut.

Häufig tritt die Gürtelrose im Rücken- und Brustbereich auf und die Symptome beschränken sich auf eine Körperhälfte. Aber auch das Gesicht kann häufig betroffen sein.

In der Folge bilden sich schmerzhafte Bläschen auf der Haut, sowie Verkrustungen. Ist der Kopf betroffen, kommt es auch zu Sehstörungen oder Gesichtslähmungen.

Bis der Körper sich davon erholt, kann rund ein Monat vergehen. Je älter Du bist, desto mehr steigt das Risiko, an Gürtelrose zu erkranken.

Helfen ätherische Öle bei einer Gürtelrose? 

Einigen ätherischen Ölen wird nachgesagt, bei der Behandlung von Gürtelrose helfen zu können . Die Öle sollen dabei 

  • hautregenerierend,
  • schmerzlindernd
  • und antiviral.

wirken und dadurch den Heilungsprozess der Haut unterstützen können.

Wissenschaftlich bewiesen ist das noch nicht. Allerdings gibt es Studien, die belegen, dass ätherische Öle beim Herpes simplex, einer verwandten Virenart, wirksam sind.

Anwendungsmöglichkeiten von ätherischen Ölen bei einer Gürtelrose 

Zur Behandlung von Gürtelrose mit ätherischen Ölen lässt sich eine Mischung für die Sprühflasche herstellen, die dann auf die betroffenen Hautpartien gesprüht werden kann.

Dabei sollten gezielt ätherische Öle verwendet werden, die als besonders antiviral und zudem hautfreundlich gelten, da die entsprechenden Hautstellen ohnehin bereits stark beansprucht sind und leiden.

Expertentipp: Verwende also möglichst keine scharfen ätherischen Öle, sondern ein Öl, das als hautberuhigend und zugleich antiseptisch gilt.

Ätherisches Lavendelöl eignet sich dafür ideal. Da es zudem eine leicht narkotisierende Wirkung besitzen soll, kann es zudem leicht schmerzstillend wirken.

Rezept für die Herpes zoster-Mischung

Das Rezept für die Gürtelrose-Mischung sieht wie folgt aus:

Herpes-zoster Mischung nach Braunschweig/Werner

  • 5 Tropfen Teebaum
  • 1 Tropfen Melisse 1%
  • 5 Tropfen Lavendel fein
  • 5 Tropfen Rosengeranie
  • 3 Tropfen Kamille römisch (verdünnt in 100 ml Rosenhydrolat oder 100 ml Nachtkerzenöl)

Die Mischung kann bei akutem Befall in 100 ml Rosenhydrolat gegeben und anschließend auf die Haut gesprüht werden.

Wenn die Gürtelrose bereits am Abklingen ist und die Haut entsprechend regenerative Pflege benötigt, wird anstatt dem Rosenhydrolat 100 ml Johanniskrautöl empfohlen.

Wie oft muss ich die ätherischen Öle auf die Gürtelrose auftragen? 

Die ätherische Mischung soll mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.

Wie lange dauert es, bis sich eine Wirkung einstellt?

Da Gürtelrose eine recht hartnäckige und eher langwierige Erkrankung ist, dauert es sicher einige Tage, bis sich eine erste Besserung einstellt.

Verlasse Dich bei der Behandlung von Gürtelrose bitte auch niemals nur auf die ätherischen Öle, sondern konsultiere immer auch einen Arzt.

Gürtelrose ist eine schwere und ernstzunehmende Erkrankung, die grundsätzlich ärztlich behandelt werden sollte. Die ätherischen Öle sollten als ergänzende Behandlung angesehen werden.

Fazit

Ätherische Öle gelten bei einer Gürtelrose-Erkrankung als Linderung und schnellere Heilung verschaffend und sollen die Haut bei der Regeneration unterstützen können.

Wenn Du unter Gürtelrose leidest, solltest Du Dich zusätzlich immer einer ärztlichen Behandlung unterziehen und auch darauf achten, dass Du Dein Immunsystem stärkst.

Dazu zählt nicht nur die entsprechende Ernährung, sondern auch die Reduktion von Stress. Auch hier kann ätherisches Lavendelöl aufgrund des Duftes und des damit einhergehenden Wellness-Empfindens eine gute Idee sein!

FAQ

Gibt es ätherische Öle, die bei der Vorbeugung von Gürtelrose helfen können?

Es gibt einige ätherische Öle, die bei der Stärkung des Immunsystems helfen sollen und denen nachgesagt wird, dass sie die Entstehung von Gürtelrose verhindern können. 

Hier sind einige Öle, die bei der Vorbeugung von Gürtelrose eingesetzt werden:

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass ätherische Öle nicht als Ersatz für medizinische Behandlungen oder Impfungen dienen sollten.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie Gürtelrose entwickeln, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen bei der Verwendung von ätherischen Ölen bei Gürtelrose?

Ja, es gibt mögliche Nebenwirkungen bei der Verwendung von ätherischen Ölen in Verbindung mit Gürtelrose. Einige Menschen können auf bestimmte ätherische Öle allergisch reagieren, was zu Hautreizungen und anderen unerwünschten Reaktionen führen kann.

Es ist auch möglich, dass ätherische Öle bei manchen Menschen zu Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit führen können.

Ätherische Öle können Dich in vielen Bereichen Deiner Gesundheit unterstützen. Ließ selbst:

Mit in Darmstadt designed

10% Für deine erste Bestellung

Wir verschicken kein Spam - Versprochen!

Informationen dazu, wie Heldengrün mit deinen Daten umgeht, findest du in unserer Datenschutzerklärung

Folge uns

Liquid error (sections/pagefly-section line 6): Could not find asset snippets/pf-d3cdd152.liquid