icon-account icon-glass
Dein Warenkorb
Gute Wahl! Hier sind deine Produkte:

Kostenloser Versand ab 50€

180 Tage Rückgaberecht

> 6000 positive Bewertungen

Zertifizierte Qualität

Kostenloser Versand ab 50€

Sauna bei Erkältung Saunaöl

Shewit ist grüner Unternehmer mit Herz: Die Vielzahl chemischer Produkte im Haushalt hat ihn und seinen Partner Eugen dazu animiert natürliche, zertifizierte und innovative Haushalts- & Körperpflege Produkte auf den Markt zu bringen die keine synthetische Zusatzstoffe enthalten.

Inhalte

Shewit ist grüner Unternehmer mit Herz: Die Vielzahl chemischer Produkte im Haushalt hat ihn und seinen Partner Eugen dazu animiert natürliche, zertifizierte und innovative Haushalts- & Körperpflege Produkte auf den Markt zu bringen die keine synthetische Zusatzstoffe enthalten.

Du bist erkältet und hast gehört, dass du die Erkältung in der Sauna sozusagen ausschwitzen kannst. Doch stimmt das? 

Ist der Besuch einer Sauna bei Erkältung sinnvoll? 

Ob der Besuch einer Sauna bei Erkältung sinnvoll ist, hängt vom Stadium der Erkältung ab: 

● Wenn die Erkältung abklingt und die Symptome nachlassen, kann ein Saunabesuch förderlich sein. Für erfahrene Saunagänger früher, für unerfahrene später. 

● Wenn du bei ersten leichten Anzeichen einer Erkältung in die Sauna gehst, wird die Erkältung sehr wahrscheinlich stärker und unangenehmer. Denn das Immunsystem ist anderweitig gefordert und kann die Erkältung dadurch weniger bekämpfen. 

Nicht ratsam: Bei einer starken Erkältung mit akuten Symptomen schwächst du dein Immunsystem in der Sauna noch mehr. 

saunaöl sauna bei erkältung

Abklingende Erkältung: Sauna kann dir guttun 

Wenn deine Erkältung abklingt und die Symptome nachlassen, kann ein Saunabesuch vorteilhaft sein. Die Wärme kann dazu beitragen, verbliebene Verspannungen zu lösen und die Durchblutung zu fördern

Dies unterstützt den Körper bei der Genesung. Erfahrene Saunagänger können früher in die Sauna zurückkehren, da ihr Körper besser an die Bedingungen angepasst ist. Unerfahrene Saunabesucher sollten jedoch vorsichtiger sein und länger warten, bis die Erkältungssymptome fast vollständig abgeklungen sind, bevor sie wieder in die Sauna gehen. 

Ätherische Öle bei abklingender Erkältung in der Sauna

Ätherische Öle können dich in der Sauna natürlich und effektiv bei der Erholung von einer Erkältung unterstützen. Verstopfte Nasen und Atemwege können frei werden, wenn die Dämpfe eingeatmet werden. Ätherische Öle können beruhigend und entspannend wirken, dein Wohlbefinden steigt und dein Immunsystem kann gestärkt werden. Probiere daher unbedingt unser ätherisches Lavendelöl aus! Lavendel kann eine entspannende Wirkung auf Körper und Geist haben.

Unser Lavendelöl zeichnet sich vor allem durch die EU-Bio zertifizierte Qualität aus ökologischem Anbau aus. Es wird aus den Blüten des echten Lavendels unter kontrollierten Bedingungen von einem Familienbetrieb aus Griechenland hergestellt.

Dass ätherische Öle gegen Viren und Bakterien wirken wurde wissenschaftlich untersucht. 

Immunsystem stärken und Erkältungen vorbeugen durch regelmäßiges Saunieren 

Wenn du acht bis zwölf Wochen mindestens einmal in der Woche in die Sauna gehst, kann dein Immunsystem stärker werden. Dadurch kannst du weniger anfällig für Erkältungen sein. In der heißen Sauna können sich deine Blutgefäße erweitern und dein Blut fließt dadurch schneller. Das kann dazu führen, dass deine Schleimhäute Krankheitserreger besser abwehren können, wenn sie besser durchblutet sind. Aufgüsse mit ätherischen Ölen, 

  • wie Minze
  • Eukalyptus oder 
  • Rosmarin

haben zusätzlich eine antibakterielle Wirkung. Besonders das Saunaöl Atemfrei von Heldengrün eignet sich dank des Eukalyptus für einen wohltuenden Saunagang.

Wenn du nach dem Saunadurchgang kalt duscht oder in eines der kalten Becken springst, passiert das Gegenteil wie bei Hitze: Deine Gefäße können sich schnell zusammenziehen. Dieser Prozess hat ähnliche Effekte wie Sport: Der Wechsel zwischen der Hitze in der Sauna und anschließender Kälte kann dein Immunsystem trainieren. 

saunaöle ätherische öle

Risiken eines Saunabesuchs bei starker Erkältung 

Ein Saunabesuch während einer starken Erkältung mit akuten Symptomen wie Halsweh, Kopfweh, Gliederschmerzen, Schnupfen, Husten und Fieber ist nicht empfehlenswert. Auch wenn so mancher sehr erfahrene Saunagänger darauf schwört. 

Das Immunsystem ist bereits stark beansprucht, um die Erkältung zu bekämpfen. Durch die hohe Temperatur und die intensive Umgebung in der Sauna wird das Immunsystem zusätzlich belastet. Dies kann die Symptome verschlimmern und die Erholungszeit verlängern

Es ist wichtig, sich auszuruhen und zu erholen, statt den Körper weiter zu strapazieren.

Erhöhtes Ansteckungsrisiko in der Sauna bei Erkältung 

Das Risiko, andere Besucher der Sauna anzustecken, besteht bereits bei einer leichten Erkältung. In der warmen, feuchten Umgebung einer Sauna können sich Viren leichter verbreiten. Dadurch steigt das Ansteckungsrisiko für andere Saunagänger.

Um zu vermeiden, dass du andere ansteckst, gehe nicht erkältet in eine öffentliche Sauna. Setz dich entspannt in deine eigene Sauna, sofern du eine hast. In deiner Sauna kannst du dich ausruhen, ohne die Sorge zu haben, andere anzustecken. Deine eigene Sauna ist eine kontrollierbare Umgebung: Du kannst Temperatur und Luftfeuchtigkeit selbst einstellen und regulieren. Niedrigere Temperaturen und kürzere Durchgänge sind bei einer leichten Erkältung sinnvoll. 

Weiterer Bonus: Du kannst ein Saunaöl deiner Wahl benutzen, dass du kennst und von dem du weißt, dass es dir guttut. Entdecke die Saunaöle von Heldengrün! Unser Saunaöl Zitruszauber setzt sich aus Mandarine, Zitrone und Lemongras zusammen und sorgt für einen angenehmen Saunagang. Daneben findest du auch unser Saunaöl Berghütte, was sich durch die aromatische und holzige Zedernholz-Note auszeichnet. Ein solcher Saunabesuch ganz nach deinen eigenen Wünsch verbessert deine Stimmung und dein allgemeines Wohlbefinden. Wenn du dich in einer vertrauten, sicheren Umgebung ausruhst und entspannst, kann das deine Genesung positiv beeinflussen.

Worst-Case-Szenario Sauna bei Erkältung: Herzmuskelentzündung 

Eine Herzmuskelentzündung, medizinisch als Myokarditis bezeichnet, ist eine ernste Erkrankung. Typische Symptome sind Brustschmerzen, Atembeschwerden, Müdigkeit und ein unregelmäßiger Herzschlag. Die Ursachen für eine Herzmuskelentzündung sind unterschiedlich. Häufig entzündet sich der Herzmuskel durch virale Infektionen, zu denen auch Erkältungsviren gehören. Die Hitze und der Stress, den eine Sauna auf den Körper ausüben, können eine zusätzliche Belastung für das Herz darstellen. Die zusätzliche Belastung in der Sauna kann bei einer Erkältung das Risiko einer Herzmuskelentzündung erhöhen. 

Sauna bei leichter Erkältung ohne Fieber 

Ob es gut ist und hilft, bei einer leichten Erkältung ohne Fieber zu saunieren, kommt darauf an, wie regelmäßig du saunierst: 

Sauna bei leichter Erkältung mit wenig Sauna-Erfahrung 

Es ist ratsam, auf die Sauna bei leichter Erkältung zu verzichten, wenn du nicht wöchentlich saunierst. Denn ohne große Sauna-Erfahrung ist ein Saunabesuch bei ersten leichten Anzeichen einer Erkältung kontraproduktiv. 

Sauna bei leichter Erkältung mit viel Sauna-Erfahrung 

Als sehr erfahrener Saunabesucher kannst du einen vorsichtigen Saunagang bei einer leichten Erkältung ohne Fieber riskieren. Durch deine große Erfahrung verfügst du in der Regel über ein gutes Verständnis für deinen Körper und wie er auf die Sauna reagiert. Jedoch ist auch mit viel Sauna-Erfahrung Vorsicht geboten.

Wenn du Bedenken hast oder deine Erkältungssymptome mehr als nur leicht sind, ruhst du dich besser nochmal ein-zwei Tage aus, bevor du wieder in die Sauna gehst. Beobachte deinen Körper genau, wenn du dich für einen Saunagang entscheidest. Verlasse die Sauna sofort, wenn sich dein Wohlbefinden verschlechtert. Entspanne dich bei niedrigeren Temperaturen, damit du deinen Körper nicht überforderst. Verwende ätherische Öle, die Erkältungssymptome lindern können, wie das ätherische Eukalyptusöl oder Pfefferminzöl von Heldengrün

Häufig gestellte Fragen 

Worauf solltest du beim Kauf eines Saunaöl achten? 

Zunächst solltest du die Inhaltsstoffe überprüfen und darauf achten, dass natürliche ätherische Öle verwendet werden. Naturöle wie Eukalyptus, Lavendel, Zitrusfrüchte und Kiefer sind nicht nur wegen ihrer angenehmen Düfte beliebt, sondern auch für ihre therapeutischen Eigenschaften geschätzt.

Ist Sauna gut bei Reizhusten?

Die feuchte Wärme in einer Sauna kann helfen, die Atemwege zu befeuchten und Schleim zu lösen. Das kann bei einigen Arten von Husten lindernd wirken.

Ist Saunieren gut für die Lunge?

Die warme Luft in der Sauna kann dazu beitragen, die Atemwege zu erweitern, was insbesondere für Menschen mit Atemwegserkrankungen wie Asthma oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) vorteilhaft sein kann.

Saunaöle können Dich in vielen Bereichen Deiner Gesundheit unterstützen. Ließ selbst:

Mit in Darmstadt designed
Liquid error (sections/pagefly-section line 6): Could not find asset snippets/pf-bda47a7f.liquid
Liquid error (sections/pagefly-section line 6): Could not find asset snippets/pf-d3cdd152.liquid