icon-account icon-glass
💚Kostenloser Versand in Deutschland💚
Verbinde dich mit uns

Strom sparen mit
Trocknerbällen?

Die Verpackung des Heldengrün Waschballs besteht aus 100% recyclebaren Materialen

Mit dem Stromverbrauch der Waschmaschine haben sich die meisten Menschen mittlerweile abgefunden und das Potential der Energie-Einsparung ist (fast) ausgeschöpft. Wie sieht es aber bei Trocknern aus? Der Trockner verbraucht etwa viermal so viel Strom wie eine herkömmliche Waschmaschine und gehört damit zu den absoluten Stromfressern im Haushalt. Gibt es dort die Möglichkeit mit Trocknerkugeln durch einen geringeren Energieverbrauch die Umwelt und den Geldbeutel zu schonen? Wir von Heldengrün möchten euch in diesem Beitrag die wichtigsten Fragen rund um dieses Thema beantworten.

Heldengrün® Trocknerbälle Set

€16,95


Das Wichtigste auf
einen Blick

Bei dem Kauf eines neuen Trockners sollten unbedingt einige wichtige Punkte beachtet werden – Denn nicht alle Geräte sind auf dem neuesten Stand und mit den neuesten Errungenschaften der Wissenschaft ausgestattet.

Feuchtigkeitssensoren

Die Feuchtigkeitssensoren sorgen dafür, dass der Trockner immer über den Feuchtigkeitsgrad innerhalb der Trommel informiert ist. Somit kann er bei erhöhter Feuchtigkeit mehr warme Luft in die Trommel abgeben und bei reduzierter Feuchtigkeit die Zugabe der Warmluft drosseln. Besonders beim Einsatz von Trocknerkugeln ist dieses Vorgehen entscheidend. Die Trocknerbälle können die Feuchtigkeit speichern und den Innenraum der Maschine trocken halten. Das erkennt der Trockner und reduziert die Trocknerzeit. Damit können bis zu 40% Trocknungszeit eingespart werden. 

Energieeffizienzklasse

Die Energieeffizienzklasse beschreibt wie sinnvoll und effektiv Energie eingesetzt wird. Da es mittlerweile verpflichtend ist Energie Labels an Elektrogroßgeräten anzubringen, ist das für den Käufer die Möglichkeit die Effizienz von Geräten zu vergleichen. Wir empfehlen beim Kauf eines Trockners mindestens die Energieeffizienzklasse A++ zu wählen. Noch besser ist natürlich sich für ein Gerät mit der Energieeffizienzklasse A+++ zu entscheiden, allerdings sind diese zumeist teurer in der Anschaffung. Allerdings amortisieren sich diese Kosten über die Laufzeit des Trockners. Ein Wäschetrockner der Klasse A++ verbraucht im Schnitt schon 50% weniger Strom als vergleichbare Geräte einer anderen Klasse. Darüber hinaus kann man weitere 10% sparen in dem man sich für einen Ablufttrockner entscheidet

Nutzungshinweise für den
Wäschetrockner

Das Wichtigste zu Beginn: Der Trockner sollte nur eingeschaltet werden, wenn er zu 100% befüllt ist. Das führt nicht nur zu einem geringeren Stromverbrauch, sondern schont auch die Umwelt. Für ein gutes Trockner-Ergebnis muss es nicht immer „Extratrocken“ sein – Häufig tut es schon das Programm „Bügeltrocken“. Besonders bei Hemden und anderen Kleidungsstücken die im Anschluss gebügelt werden sollen, muss es nicht immer das energieintensivste Programm sein


Wie viele Trocknerkugeln
soll ich nutzen?

Je nachdem welche Trockner-Bälle genutzt werden, sollte eine unterschiedliche Anzahl in den Trockner hinzugegeben werden. Wenn beispielsweise die großen XXL Trocknerkugeln genutzt werden, sind weniger ausreichend als bei den kleinen angebotenen Trocknerbällen. Wir empfehlen bei einer halb befüllten Maschine vier Heldengrün Trocknerbälle zu nutzen und bei einer vollständig befüllten Maschine ca. 6-8 Trocknerbälle zu nutzen 

Sind Trocknerkugeln wirklich
laut? 

Je nachdem welcher Trocknerball genutzt wird, variiert die Lautstärke: So kann es zum Beispiel beim Einsatz von Kunststoffbällen zu einer erheblichen Lärmbelastung kommen. Dagegen sind die Naturbälle aus Filz oder aus Schafwolle sehr leise. Es ist quasi kein Unterschied zwischen einem Trocknungs-Vorgang ohne bzw. mit Trocknerbällen festzustellen. Besonders Schafswolle ist bekannt für die Geräuschdämpfung.

Sind Trocknerkugeln wirklich
laut? 

Unsere Trocknerhilfe sollte immer vollständig trocken angewendet werden: Da die unsere natürliche Weichspüler-Alternative nach jedem Trocknergang noch Restfeuchte enthalten kann, sollten sie trocken gelagert werden. Bei wiederholter Verwendung mit Restfeuchte kann es zu einem Qualitätsverlust kommen und die Wirkung kann sich nicht mehr entfalten. Auf gar keinen Fall sollte ein luftdichter Behälter genutzt werden, da die Feuchte ansonsten nicht entweichen kann.