icon-account icon-glass

Recyclebar & Nachhaltig

6 Monate Garantie

~4,81/5 basierend auf 1436 Bewertungen

Kostenloser Versand in Deutschland

Kostenloser Versand DHLGoGreen

Die Wirkung von Lavendel

Dem Lavendel werden viele helfende und heilende „Kräfte“ nachgesagt. Von der Schmerzlinderung bis zum Mottenschutz gibt es unterschiedlichste Theorien, zur Lavendel Wirkung.

Durch die lange Geschichte und unterschiedlichsten Anwendungsgebiete sich einige Sagen um das lila Gold gebildet. Was davon stimmt und welche Theorien ins Reich der Mythen gehört wollen wir euch in diesem Beitrag erklären.

 Hilft Lavendel gegen Insekten?

Motten gehören mit zu den lästigsten Bewohnern des Kleiderschrankes. Besonders Pullover und andere „wollhaltige“ Kleidungsstoffe fallen den kleinen Insekten zum Opfer. Wenn die Motten sich das richtige Kleidungsstück ausgesucht haben, „beißen“ sie sich fest und es entstehen kleine Löcher. Aber nicht nur im Kleiderschrank treiben die Motten ihr Unwesen, sondern lassen sich immer wieder auch in der Küche finden. Vor allem in ungenutzten Behältern oder in Mehltüten nisten Sie sich immer mal wieder ein. Aber kann Lavendel dagegen wirklich etwas ausrichten?

Definitiv JA. Lavendel gehört zu den Pflanzen die Motten und andere Insekten im Schrank ablenken. PAN Germany hat festgestellt, dass Geruch der durch den Lavendel verstreut wird, unliebsame Bewohner vertreibt. Wie das geht? Einfach ein Lavendelsäckchen in den Schrank legen. Falls der Geruch nachlässt einfach mit ein paar Tropfen von Lavendelöl wieder auffrischen. Wenn der Prozess regelmäßig durchgeführt wird, kann man von einer erheblichen Reduktion ausgehen. Seid ihr noch auf der Suche nach Lavendel Duftsäckchen? Dann guckt mal hier rein.


Verbessert Lavendel das Hautbild?

Eine weitere Wirkung die Lavendel häufig nachgesagt wird, ist die Verbesserung des Erscheinungsbildes. Viele Frauen schwören auf die Wirkung von Lavendel bei Hautunreinheiten wie Pickel oder Mitessern. Ist das nur ein Mythos oder ein richtiges Wundermittel?

Hier können wir mit einem klaren Ja antworten. Die lilafarbene Pflanze kann Unreinheiten bekämpfen und lindern. Allerdings ist diese Wirkung vor allem bei ECHTEM Lavendel gegeben. Dafür verantwortlich ist das Linalool: Der Stoff wirkt entzündungshemmend und kann damit effektiv gegen Unreinheiten und anderen Störfaktoren im Gesicht wirken. Dazu kommen die beiden Stoffe Kampfer und Cineol, die das Linalool verstärken. Dazu kommt, dass der Stoff Kampfer dafür sorgt, dass die Haut besser durchblutet wird. Die verbesserte Durchblutung kann dafür sorgen, dass die Heilungskraft der Haut weiter verstärkt wird und Zellen sich neu bilden können. Das ist insbesondere für die Bekämpfung von Schwangerschaftsstreifen sehr hilfreich

Lavendel Wirkung auf die Haare

Schon die Asiaten im 1. Jahrhundert nach Christus waren sich der Lavendel Wirkung bewusst: Um ihren Haaren neuen Glanz und Duft zu verleihen wurde bereits damals Lavendelöl genutzt. Auch heutzutage werden Shampoos mit Lavendel angereichert um das Haar vor dem austrocknen zu schützen. Die ätherischen Öle verleihen dem Haar nicht nur einen tollen Duft, sondern sollen ihnen auch gleichzeitig das „gewisse Etwas“ geben. Vor Allem kann die lila Farbe des Lavendels, gelblich wirkendes Haare, zu neuem Glanz verhelfen. Auf der Kopfhaut kann es zu Zellregeneration beitragen und damit die Neubildung von Schuppen verringern. Außerdem kann es die Kopfhaut beruhigen und den Juckreiz mildern. Da Ungeziefer das Wunderkraut meiden, kann es auch ein wirksames Mittel gegen Läuse sein.

Kann Lavendel beruhigen?

Ja, die Lavendel Wirkung ist wirklich unglaublich. In einer Studie wurde das Lavendel mit einem Placebo Präparat verglichen und die positive Wirkung von Lavendel wurde festgestellt. So kann Lavendel, bei Einschlafstörungen und Nervosität beruhigen. Es wird sogar behauptet, dass der volle Umfang des Lavendels bisher (noch) nicht erforscht wurde.

Nebenwirkungen von Lavendel

Wie bei jedem "Wunderkraut" hat natürlich auch der Lavendel einige Nachteile bzw. Nebenwirkungen die insbesondere Personen mit Einschränkungen unbedingt beachten sollten. Ätherische Öle sollten nicht in der höchsten Konzentration angewendet werden. Man sollte immer darauf achten, dass beispielsweise das Lavendelöl verdünnt ist, da es ansonsten zu Hautreizungen kommen kann. Beispielsweise kann der Speiklavendel und der Schopflavendel in zu hohen Konzentrationen sogar giftig sein.

Es sollte unbedingt beachtet werden, dass keine innere Anwendung von von ätherischen Ölen ohne ärztliche Aufsicht erfolgen sollte, da es zu Beschädigungen der Schleimhäute kommen kann. Obwohl die Konzentration von selbst angebautem Lavendel sehr niedrig ist, kann es trotzdem zu Reaktionen kommen. In sehr seltenen Fällen gibt Menschen die auf Lavendel allergisch reagieren. Es sollte sichergestellt werden, dass keine allergischen Reaktionen auftreten.

Fazit

Lavendel ist definitiv ein Allrounder . Ob in flüssiger Form oder getrocknet - Lavendel kann bei unterschiedlichsten Problemlösungen unterstützen. Vor allem die Wirkung auf Haut und Haare ist faszinierend und bietet vielfältige Möglichkeiten der Anwendung. Es sollte allerdings immer darauf geachtet werden, dass hochwertiger Lavendel benutzt wird, da dort die meisten Wirkstoffe vorhanden sind.


Neueste Beiträge

Trocknerbälle-Tutorial

Was ist ein Waschball

Nachhaltiges Waschmittel?

Entdecke Heldengrün

Unsere Produkte

Über uns


Wer Schreibt hier?

Hi, ich heiße Shewit und einer von zwei Gründern von Heldengrün - Du hast Fragen, schreibe mir einfach

Ich habe Fragen



Allgemeines

Impressum

Widerufsbelehrung

Datenschutzerklärung

AGB

Social Media

Versand

Wie hilft Lavendel

Dem Lavendel werden viele helfende und heilende „Kräfte“ nachgesagt. Von der Schmerzlinderung bis zum Mottenschutz gibt es unterschiedlichste Theorien, zur Lavendel Wirkung.

Durch die lange Geschichte und unterschiedlichsten Anwendungsgebiete sich einige Sagen um das lila Gold gebildet. Was davon stimmt und welche Theorien ins Reich der Mythen gehört wollen wir euch in diesem Beitrag erklären.


Lavendel Wirkung- Hilft Lavendel gegen Insekten?

Motten gehören mit zu den lästigsten Bewohnern des Kleiderschrankes. Besonders Pullover und andere „wollhaltige“ Kleidungsstoffe fallen den kleinen Insekten zum Opfer. Wenn die Motten sich das richtige Kleidungsstück ausgesucht haben, „beißen“ sie sich fest und es entstehen kleine Löcher.

Aber nicht nur im Kleiderschrank treiben die Motten ihr Unwesen, sondern lassen sich immer wieder auch in der Küche finden. Vor allem in ungenutzten Behältern oder in Mehltüten nisten Sie sich immer mal wieder ein. Aber kann Lavendel dagegen wirklich etwas ausrichten? Definitiv JA. Lavendel gehört zu den Pflanzen die Motten und andere Insekten im Schrank ablenken. PAN Germany hat festgestellt, dass Geruch der durch den Lavendel verstreut wird, unliebsame Bewohner vertreibt. Wie das geht? Einfach ein Lavendelsäckchen in den Schrank legen. Falls der Geruch nachlässt einfach mit ein paar Tropfen von Lavendelöl wieder auffrischen. Wenn der Prozess regelmäßig durchgeführt wird, kann man von einer erheblichen Reduktion ausgehen. Seid ihr noch auf der Suche nach Lavendel Duftsäckchen? Dann guckt mal hier rein.

Verbessert Lavendel das Hautbild?

Hier können wir mit einem klaren Ja antworten. Die lilafarbene Pflanze kann Unreinheiten bekämpfen und lindern. Allerdings ist diese Wirkung vor allem bei ECHTEM Lavendel gegeben. Dafür verantwortlich ist das Linalool: Der Stoff wirkt entzündungshemmend und kann damit effektiv gegen Unreinheiten und anderen Störfaktoren im Gesicht wirken. Dazu kommen die beiden Stoffe Kampfer und Cineol, die das Linalool verstärken. Dazu kommt, dass der Stoff Kampfer dafür sorgt, dass die Haut besser durchblutet wird. Die verbesserte Durchblutung kann dafür sorgen, dass die Heilungskraft der Haut weiter verstärkt wird und Zellen sich neu bilden können. Das ist insbesondere für die Bekämpfung von Schwangerschaftsstreifen sehr hilfreich.

Lavendel Wirkung auf die Haare

Schon die Asiaten im 1. Jahrhundert nach Christus waren sich der Lavendel Wirkung bewusst: Um ihren Haaren neuen Glanz und Duft zu verleihen wurde bereits damals Lavendelöl genutzt. Auch heutzutage werden Shampoos mit Lavendel angereichert um das Haar vor dem austrocknen zu schützen. Die ätherischen Öle verleihen dem Haar nicht nur einen tollen Duft, sondern sollen ihnen auch gleichzeitig das „gewisse Etwas“ geben. Vor Allem kann die lila Farbe des Lavendels, gelblich wirkendes Haare, zu neuem Glanz verhelfen. Auf der Kopfhaut kann es zu Zellregeneration beitragen und damit die Neubildung von Schuppen verringern. Außerdem kann es die Kopfhaut beruhigen und den Juckreiz mildern. Da Ungeziefer das Wunderkraut meiden, kann es auch ein wirksames Mittel gegen Läuse sein.

Kann Lavendel beruhigen?

Besonders die Lavendel Wirkung auf Psyche und Geist wird häufig hervorgehoben. In unterschiedlichen Foren und Ratgebern wird betont, dass Lavendel nicht nur entspannen sondern auch beim Einschlafen helfen soll. Darüber hinaus soll es beim Stressabbau unterstützen. Kann eine Pflanze wirklich gleich so unterschiedlich auf Körper und Geist wirken?

Ja, die Lavendel Wirkung ist wirklich unglaublich. In einer Studie wurde das Lavendel mit einem Placebo Präparat verglichen und die positive Wirkung von Lavendel wurde festgestellt. So kann Lavendel, bei Einschlafstörungen und Nervosität beruhigen. Es wird sogar behauptet, dass der volle Umfang des Lavendels bisher (noch) nicht erforscht wurde.

Nebenwirkungen von Lavendel

Wie bei jedem "Wunderkraut" hat natürlich auch der Lavendel einige Nachteile bzw. Nebenwirkungen die insbesondere Personen mit Einschränkungen unbedingt beachten sollten.

Ätherische Öle sollten nicht in der höchsten Konzentration angewendet werden. Man sollte immer darauf achten, dass beispielsweise das Lavendelöl verdünnt ist, da es ansonsten zu Hautreizungen kommen kann. Beispielsweise kann der Speiklavendel und der Schopflavendel in zu hohen Konzentrationen sogar giftig sein Es sollte unbedingt beachtet werden, dass keine innere Anwendung von von ätherischen Ölen ohne ärztliche Aufsicht erfolgen sollte, da es zu Beschädigungen der Schleimhäute kommen kann. Obwohl die Konzentration von selbst angebautem Lavendel sehr niedrig ist, kann es trotzdem zu Reaktionen kommen. In sehr seltenen Fällen gibt Menschen die auf Lavendel allergisch reagieren. Es sollte sichergestellt werden, dass keine allergischen Reaktionen auftreten.

Fazit

Lavendel ist definitiv ein Allrounder . Ob in flüssiger Form oder getrocknet - Lavendel kann bei unterschiedlichsten Problemlösungen unterstützen. Vor allem die Wirkung auf Haut und Haare ist faszinierend und bietet vielfältige Möglichkeiten der Anwendung. Es sollte allerdings immer darauf geachtet werden, dass hochwertiger Lavendel benutzt wird, da dort die meisten Wirkstoffe vorhanden sind.

Du hast Fragen?

Hallo und herzlich Willkommen auf Heldengrün: Ich heiße Shewit und bin der Mitgründer unseres nachhaltigen Start-Ups. 

Falls du Fragen zu Alternativen Waschmitteln hast oder mehr über  Uns erfahren möchtest, schreibe an und ich helfe dir gerne weiter :-)

Ich habe Fragen

Hilfe & Kontakt

Impressum

Datenschutz

Widerrufsbelehrung

Kontakt

Über uns

AGB

Produkte

Öko-Trocknerbälle

Öko-Fusselroller

Öko-Rohrreiniger

Social Media

Versand

Hilfe & Kontakt

Impressum

Datenschutz

Widerrufsbelehrung

Kontakt

Über uns

AGB

Social Media

Versand