icon-account icon-glass
Dein Warenkorb
Gute Wahl! Hier sind deine Produkte:

Kostenloser Versand ab 50€

180 Tage Rückgaberecht

Versand in 1-2 Tagen

> 6000 positive Bewertungen

Kostenloser Versand ab 50€
Reinigungsmittel für Wischroboter » Das solltest Du beachten

Shewit ist grüner Unternehmer mit Herz: Die Vielzahl chemischer Produkte im Haushalt hat ihn und seinen Partner Eugen dazu animiert natürliche, zertifizierte und innovative Haushalts- & Körperpflege Produkte auf den Markt zu bringen die keine synthetische Zusatzstoffe enthalten.

Inhalte

Shewit ist grüner Unternehmer mit Herz: Die Vielzahl chemischer Produkte im Haushalt hat ihn und seinen Partner Eugen dazu animiert natürliche, zertifizierte und innovative Haushalts- & Körperpflege Produkte auf den Markt zu bringen die keine synthetische Zusatzstoffe enthalten.

Reinigungsroboter erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. In der Tat sind sie eine echt praktische Sache, übernehmen sie schließlich völlig selbständig einen großen Teil des Wohnungsputzes.

Allerdings gibt es zum Thema Reinigungsmittel für Wischroboter einiges zu beachten - denn nur wenn Du den richtigen Reiniger für Deinen Wischroboter wählst, schonst Du Gerät und Boden und stellst sicher, dass nichts davon Schaden nimmt.

Kann man Wischroboter auch mit Reinigungsmitteln benutzen? 

Sehr oft erreicht uns die Frage, ob man den Saugroboter nicht einfach mit einem herkömmlichen Reinigungsmittel befüllen kann.

Dabei solltest Du bedenken:

Herkömmliche Reinigungsmittel oder Allzweckreiniger eignen sich zwar ideal für die klassische Haushaltsreinigung mit dem Wischmob, sind aber für den Einsatz im Wischroboter völlig unbrauchbar.

Der Tank des Wischroboters besteht aus Plastik. Durch die chemischen Bestandteile des Allzweckreinigers kann es zu einer Beschädigung des Tanks kommen. Dazu kommt, dass durch das scharfe Reinigungsmittel auch die Düsen und die Technik des Wischroboters beschädigt werden können.

Allerdings soll das nun nicht heißen, dass Du wirklich nur den vom Reinigungsroboter empfohlenen Spezialreiniger verwenden kannst. Du solltest aber unbedingt darauf achten, einen natürlichen Reiniger ohne aggressive Inhaltsstoffe zu verwenden.

Achte hier unbedingt auf das, was auf Deinem Reinigungsmittel steht und ob der Hersteller es als Reiniger für Wischroboter möglicherweise sogar ausdrücklich verbietet.

Wir zeigen Dir nachfolgend noch einige Punkte, auf die Du achten musst.

Muss man Wischroboter mit Reinigungsmitteln nutzen?

Im Prinzip kannst Du Deinen Wischroboter auch ganz ohne Reinigungsmittel nutzen und ihn stattdessen einfach nur mit Leitungswasser oder destilliertem Wasser befüllen.

Manche Hersteller raten sogar dazu. Viele möchten allerdings aus Hygienegründen nicht auf einen Reiniger verzichten, der je nach Reiniger und Boden auch pflegende Komponenten für den Boden beinhaltet. 

Welche Putzmittel sind für meinen Wischroboter geeignet?

Welches Wischroboter Reinigungsmittel das beste ist, lässt sich so pauschal nicht beantworten. Das hängt vom jeweiligen Modell Deines Reinigungsroboters ab.

Du solltest jedoch auf einige Punkte achten. Neben der richtigen Dosierung - hier unbedingt die Herstellerangabe beachten! - sind das im Wesentlichen zwei Punkte:

  1. Schaumarm: Bei den modernen Saug- bzw. Wischrobotern sind im Inneren des Roboters Düsen verbaut. Diese Düsen dienen zur Wasserweiterleitung und dürfen unter keinen Umständen verstopfen.

    Bei einigen Putzmittel-Herstellern entsteht bei der Reinigung des Bodens jedoch viel Schaum. Dieser Schaum verstopft die Düsen und kann unter Umständen zu irreparablen Schäden am Wischroboter führen. Daher unbedingt für einen schaumarmen Reiniger entscheiden.

  2. Kennzeichnungen: Wer kennt sie nicht? Die Warnsymbole, die auf jeder Putzmittelverpackung zu finden sind und bei denen sich jeder Kunde fragt, was sie eigentlich bedeuten.

Expertentipp: Beim Kauf eines Reinigers für Wischroboter solltest Du aufpassen, dass er kennzeichnungsfrei ist. Denn Kennzeichnungssymbole bedeuten, dass aggressive Chemie im Reiniger enthalten ist. Das ist nur schlecht für eure Böden, sondern auch für die Umwelt, sowie für Kinder und Haustiere, die im Haushalt leben.

    Was sind die Vor- und Nachteile von Reinigungsmitteln für Wischroboter? 

    Viele Hersteller raten strikt nur zur Verwendung ihres Reinigers für den Wischroboter. Wir würden das nicht so streng sehen.

    Vorteile:

    • Nutzt Du den exakt vom Hersteller empfohlenen Reiniger, dann machst Du ganz sicher nichts falsch.
    • Oft werden diese Reiniger direkt vom Hersteller mitgeliefert, was praktisch ist.
    • Du brauchst Dich nicht näher mit dem Thema beschäftigen und musst nicht extra nach einem passenden Reiniger suchen.

    Nachteile:

    • Diese Spezialreiniger sind oft teuer.
    • Nicht alle davon sind umweltfreundlich, sondern enthalten möglicherweise schädliche Inhaltsstoffe.
    • Du hast noch eine Putzmittelflasche mehr in Deinem Arsenal, die Platz wegnimmt.
    • Möglicherweise gefällt Dir der Geruch des Reinigers nicht.

    Wie wählt man das richtige Reinigungsmittel für seinen Wischroboter aus?

    Neben den oben bereits genannten Aspekten, die dafür sorgen, dass Dein Wischroboter nicht kaputt geht, gibt es noch einige eher persönliche Komponenten, die die Kauf-Entscheidung für das richtige Putzmittel beeinflussen.

    Inhalt: (Menge) Während Familien eher zur Großpackung greifen, weil der Reiniger ansonsten schnell wieder leer ist, bevorzugen Single-Haushalte eher kleinere Füllmengen.

    Duft: Der Duft muss für Dich angenehm sein. Riecht der Reiniger zu aufdringlich, künstlich oder aggressiv, fühlst Du Dich nach dem Putzen in Deiner Wohnung nicht wohl, sondern kommst Dir vor wie in einem frisch desinfizierten Krankenhaus.

    Kompatibilität: Der Reiniger muss für Wischroboter und Boden geeignet sein. Hier kommt es darauf an, ob Du eher Fliesen oder Parkettböden damit säuberst. Besonders bei empfindlichen Parkettböden solltest Du sehr darauf achten, dass der Reiniger dafür auch geeignet ist.

    Umweltfreundlichkeit: Bei der Wahl eines umweltfreundlichen Putzmittels können wir einen großen Beitrag in puncto ökologischer Fußabdruck leisten. Wenn das Reinigungsmittel obendrein vegan und frei von Tierversuchen ist, leistest Du einen echt guten Beitrag.

    Preis: Überteuerte Reiniger braucht niemand - schlussendlich muss immer auch das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

    Wie oft muss ich Reinigungsmittel nachfüllen? 

    Reinigungsmittel bzw. Wasser solltest Du idealerweise nach jedem Putzdurchlauf des Roboters austauschen. Nach jedem Putzvorgang sammeln sich Schmutz und Dreckwasser im Tank.

    Wenn Du mit dem Wischmob durch die Wohnung gehst, leerst Du den Eimer mit dem Putzwasser ja auch nach jeder Reinigung.

    FAQ

    Wie viel Putzmittel kommt in einen Wischroboter?

    Wie viel Putzmittel in den Wischroboter kommt, hängt vom Modell des Roboters und vom Putzmittel ab. Hier empfiehlt es sich, auf die genaue Herstellerangabe zu achten. 

    Was kostet ein Reinigungsmittel für Wischroboter?

    Reinigungsmittel für den Wischroboter müssen nicht exorbitant teuer sein. Allerdings sollten sie Dir auch, dem Gerät und dem Boden zuliebe, ein bisschen was wert sein. Unseren Heldengrün Bodenreiniger befindet sich mit 16,95 Euro im mittleren Preissegment. 

    Wo kann ich Reinigungsmittel für Wischroboter kaufen? 

    Reinigungsmittel für Wischroboter bekommst Du in jedem Drogeriemarkt und natürlich im Internet. Schau Dir doch einfach mal unsere Produkte bei uns im Heldengrün Shop vorbei!

    10% Für deine erste Bestellung

    Wir verschicken kein Spam - Versprochen!

    Informationen dazu, wie Heldengrün mit deinen Daten umgeht, findest du in unserer Datenschutzerklärung

    Folge uns

    Liquid error (sections/pagefly-section line 6): Could not find asset snippets/pf-d3cdd152.liquid