icon-account icon-glass
Dein Warenkorb
Gute Wahl! Hier sind deine Produkte:

Kostenloser Versand ab 50€

180 Tage Rückgaberecht

Versand in 1-2 Tagen

> 6000 positive Bewertungen

Kostenloser Versand ab 50€
Teebaumöl bei Altersflecken

Shewit ist grüner Unternehmer mit Herz: Die Vielzahl chemischer Produkte im Haushalt hat ihn und seinen Partner Eugen dazu animiert natürliche, zertifizierte und innovative Haushalts- & Körperpflege Produkte auf den Markt zu bringen die keine synthetische Zusatzstoffe enthalten.

Inhalte

Shewit ist grüner Unternehmer mit Herz: Die Vielzahl chemischer Produkte im Haushalt hat ihn und seinen Partner Eugen dazu animiert natürliche, zertifizierte und innovative Haushalts- & Körperpflege Produkte auf den Markt zu bringen die keine synthetische Zusatzstoffe enthalten.

Bei vielen Menschen ab dem 40. Lebensjahr treten sogenannte Altersflecken auf der Haut auf. Diese dunklen, kleinen und flachen Flecken werden auch als Sonnenflecken oder Leberflecken bezeichnet. Es heißt, dass Teebaumöl bei Altersflecken helfen kann. Ob das stimmt, das erfährst Du im folgenden Beitrag. 

Die vielseitige Wirkung von Teebaumöl 

Teebaumöl stammt von dem australischen Teebaum (Melaleuca alternifolia) ab. Das Öl wird in erster Linie aus den Blättern gewonnen. Bereits die Ureinwohner Australiens verwendeten die Blätter für medizinische Zwecke.

Es wird gesagt, dass Teebaumöl desinfizierend wirkt. Aus diesem Grund verwendeten australische Soldaten das ätherische Öl im Zweiten Weltkrieg als Antiseptikum. 

In der Naturheilkunde fand und findet Teebaumöl seinen Einsatz. Viele Wirkungen des Teebaumöls sind wissenschaftlich nachgewiesen. Zum Beispiel konnte eine australische Studie belegen, dass Teebaumöl bei Akne hilfreich sein kann.

Teebaumöl entzündungshemmend

Eine weitere Studie wies den antimikrobiellen Effekt nach. Auch ist durch wissenschaftliche Studien belegt, dass Teebaumöl antiviral und antimykotisch wirken kann. 

Unter anderem wird Teebaumöl häufig gegen Warzen, bei

  • Pickeln,
  • Akne,
  • Fußpilz,
  • Herpes
  • und unreiner Haut angewendet.

Bei der Verwendung auf der Haut wird gesagt, dass Teebaumöl eine beruhigende und Juckreiz stillende Wirkung haben soll. Ebenso heißt es, dass Teebaumöl bei Alterswarzen hilfreich sein kann.

Teebaumöl bei Altersflecken: Kann das ätherische Öl wirklich helfen?

Es gibt eine Studie, die eine antioxidative Wirkung von Teebaumöl bestätigt. Diese Aktivität trägt zur Neutralisierung von freien Radikalen bei. Altersflecken können durch freie Radikale ausgelöst werden. Bisher ist jedoch nicht wissenschaftlich bewiesen, dass Teebaumöl bei Altersflecken hilft. Das Öl wird oft als Hausmittel gegen Altersflecken eingesetzt.

Allerdings verwechseln viele Menschen Altersflecken mit Alterswarzen. Bei Altersflecken handelt es sich um Pigmentflecken, durch die sich die Haut verfärbt. Deshalb ist davon auszugehen, dass Teebaumöl keine Wirkung auf Altersflecken hat. 

Was kann man gegen Altersflecken tun? Mit manchen Hausmitteln und Ölen lassen sich Altersflecken aufhellen. Zum Beispiel wird oftmals Zitronensaft gegen Altersflecken angewendet, um die Flecken aufzuhellen

Aber Achtung: Der Saft enthält Säure, die hautreizend wirken kann. Zudem trocknet die Haut häufig von der Säure aus. Gleiches gilt für Apfelessig, der ebenfalls gerne zum Aufhellen von Altersflecken verwendet wird. 

Aus diesem Grund raten wir zu ätherischen Ölen. Zum Beispiel kannst Du unser naturreines Zitronenöl oder unser Bio-Orangenöl mit Jojobaöl mischen und diese Mischung auf die betroffenen Hautstellen auftragen

Pigmentflecken erklärt: Alles, was Du wissen solltest!

Pigmentflecken sind dunkle Hautverfärbungen mit unterschiedlicher Ursache. Sie werden auch Hyperpigmentierung genannt. Altersflecken sind wie Sommersprossen eine Unterkategorie von Pigmentflecken. Meistens entstehen diese Flecken im Laufe der Jahre durch übermäßige Sonneneinstrahlung

Wirken UV-Strahlen auf die Haut ein, produziert die Haut mehr Melanin, wodurch sich Flecken bilden. Bei Melanin handelt es sich um das Pigment, das unter anderem an der Färbung der Haare und der Haut beteiligt ist. Weil Pigmentflecken meistens bei Menschen ab dem 40. Lebensjahr auftreten, werden sie auch als Altersflecken bezeichnet. 

Teebaumöl sicher auf der Haut anwenden: Tipps und Tricks

Wenn Du Teebaumöl auf der Haut anwendest, solltest Du zunächst testen, wie gut Du das ätherische Öl verträgst. Bei empfindlicher Haut kann es zu Hautreizungen oder allergischen Hautreaktionen kommen. Tupfe einen Tropfen des Öls auf Deine Armbeuge und beobachte die Stelle. Sollte es zu allergischen Reaktionen kommen, zeigt sich das an Hautrötungen und/ oder Juckreiz. 

Generell solltest Du ätherisches Öl nicht pur auf der Haut anwenden. Wenn Du Kosmetik selbst herstellst, verdünnst Du das Teebaumöl mit einem Trägeröl wie Jojobaöl. Dem Jojobaöl werden einige positive Eigenschaften nachgesagt. Außerdem zieht es schnell in die Haut ein.

Wie schnell wirken Behandlungen gegen Altersflecken?

Je nach Intensität kann es einige Wochen dauern, bis sich eine Aufhellung der Flecken zeigt. In der Regel kannst Du Altersflecken nicht komplett zum Verschwinden bringen.

Es ist möglich, dass ätherische Öle die Pigmentflecken aufhellen, sodass sie weniger sichtbar sind. Zur vollständigen Entfernung eignen sich Hausmittel nicht. Dafür musst Du dich an einen Dermatologen wenden, der Methoden wie Lasern nutzt. 

Teebaumöl bei Hautproblemen: Hilfe bei Pickeln und unreiner Haut?

Teebaumöl kann bei unreiner Haut, Akne und Pickeln angewendet werden. Es heißt, dass das Öl dazu fähig ist, die Haut aufgrund der entzündungshemmenden und antibakteriellen Wirkung zu verbessern. Bei Pickeln wird Teebaumöl verdünnt und punktuell auf die betroffenen Stellen aufgetragen. 

Natur pur: Entdecke unser 100 % reines Teebaumöl

Unser Teebaumöl ist ein zu 100 Prozent naturreines Öl. Es enthält weder synthetische Duftstoffe noch andere gesundheitsschädliche Substanzen. 

Altersflecken vs. Alterswarzen: Was ist der Unterschied?

Alterswarzen und Altersflecken haben eine Gemeinsamkeit: Es sind harmlose Hautschädigungen. Alterswarzen (seborrhoische Keratosen) sind Verhornungsstörungen. 

  • Sie treten in unterschiedlicher Dicke und Form auf. 
  • Sie haben eine schuppenartige und dicke Oberfläche und sind erhaben. 
  • Manche Warzen sind hautfarben und andere dunkel bis schwarz. 

Altersflecken (Lentigines seniles oder Lentigines solares) sind Pigmentstörungen, die oftmals Sommersprossen ähneln. Altersflecken sind flach und zeigen sich durch eine dunklere Verfärbung der Haut. 

Vorbeugung von Altersflecken: So gehts!

Da Altersflecken hauptsächlich durch eine starke Sonneneinstrahlung entstehen, ist Sonnenschutz die wichtigste Methode für die Vorbeugung dieser Pigmentflecken.

Meide die Mittagssonne, denn während dieser Tageszeit sind die UV-Strahlen stärker. Halte dich überwiegend im Schatten auf und verzichte auf das Solarium.

Des Weiteren können ätherische Öle den Schutz der Haut vor UV-Strahlen unterstützen. Zum Beispiel wird gesagt, dass Lavendelöl bei Sonnenbrand angewendet werden kann. Du kannst das ätherische Lavendelöl mit Jojobaöl mischen und auf die Haut auftragen. 

Fazit

Teebaumöl kann unter Umständen dafür geeignet sein, Altersflecken zu entfernen. Das Öl gilt als nützliches Mittel bei Pickeln, Akne oder Hautunreinheiten. Bei Altersflecken zeigt es sehr wahrscheinlich keine Wirkung.

Es gibt jedoch Hausmittel sowie ätherische Öle wie Zitronenöl, die häufig zur Aufhellung dieser Pigmentflecken eingesetzt werden. Darüber hinaus kannst Du manche ätherische Öle als Sonnenschutz verwenden. Indem Du Deine Haut vor UV-Strahlen schützt, verringerst Du die Entstehung von Altersflecken. 

FAQ

Welches Öl hilft bei Altersflecken?

Was hilft bei Altersflecken? Unter anderem soll Vitamin C einen Effekt auf die Hautpigmente aufweisen, wie eine Studie belegte. Dieses Vitamin kann eine Unterstützung für die Enzyme in der Haut sein, um den Abbau von Pigmenten zu fördern. Vitamin C ist in Zitrusfrüchten enthalten. 

Es heißt, dass ätherisches Orangenöl oder ätherisches Zitronenöl dazu beitragen kann, Altersflecken aufzuhellen. 

Was gilt es beim Kauf von Teebaumöl zu beachten?

Wenn du Teebaumöl auf der Haut anwendest, solltest du unbedingt ein naturreines ätherisches Öl auswählen. Das Öl sollte keine gesundheitsschädlichen Substanzen und künstliche Duftstoffe enthalten. 

Ist Teebaumöl für die Anwendung im Gesichtsbereich sicher?

Teebaumöl ist für die Anwendung im Gesicht geeignet, wenn es mit einem Trägeröl wie Jojobaöl verdünnt wird. Es wird gesagt, dass Teebaumöl die Haut sensibler macht. Deshalb ist zu beachten, dass die Haut vor UV-Strahlen geschützt ist. Das ist beispielsweise mit einer selbst hergestellten Sonnenschutzcreme möglich. 

Teebaumöl kann Dich in vielen Bereichen Deiner Gesundheit unterstützen. Ließ selbst:

10% Für deine erste Bestellung

Wir verschicken kein Spam - Versprochen!

Informationen dazu, wie Heldengrün mit deinen Daten umgeht, findest du in unserer Datenschutzerklärung

Folge uns

Liquid error (sections/pagefly-section line 6): Could not find asset snippets/pf-d3cdd152.liquid