icon-account icon-glass
💚Kostenloser Versand in Deutschland💚
Verbinde dich mit uns

Waschen ohne Waschmittel – Geht das?

Wer kennt das nicht – du möchtest deine schmutzige Wäsche waschen und startest den Waschgang. Nachdem das Programm gelaufen ist, entdeckst du in deiner Waschmaschine hartnäckige Waschmittel-Rückstände, die du mühsam entfernen musst. Aber kann man das wirklich verhindern? Ist das Waschen ohne Waschmittel wirklich möglich und wird die Kleidung damit auch wirklich sauber? Um dich zu beruhigen: Ja - das ist bedenkenlos möglich und die Wäsche wird auch wirklich sauber. Um dir einen besseren Einblick zugeben, erklären ich dir in diesem Beitrag welche Alternativen es gibt.

Waschen ohne Waschmittel ist möglich

Warum nutzen wir Waschmittel eigentlich?

Das Waschen von verschmutzter Kleidung ist bereits seit Jahrhunderten ein festes Ritual in der Geschichte. In den vergangenen Jahrhunderten wurde Kleidung vor allem an Flüssen und offenen Wasserstellen gereinigt. Allerdings war diese Art des Waschens sehr arbeitsintensiv und wurde durch die Industrialisierung zunehmend abgelöst. Mit Erfindung des Waschmittels 1907 wurde die erste Revolution geboren. Das erste „selbsttätige Waschmittel“ wurde auf den Markt gebracht. Man musste Wäsche nicht mehr in Seifenlauge einlegen, die Arbeit erledigt das Waschpulver ganz von selbst. Doch auch das neuartige Waschpulver hat seine Tücken

Der (Alb)-Traum vom Waschmittel 

Auf der einen Seite war das Waschmittel eine Erleichterung im Alltag der Frauen in der damaligen Zeit. Über die Themen der Umweltverschmutzung und weiterer negativer Folgen für Mensch und Tier wurde sich nicht gesorgt. Die Waschmittel waren für die Natur ein wahrer Albtraum: die eingesetzten chemischen Zusatzstoffen waren für die Umwelt quasi nicht abbaubar und verschmutzen Flüsse und Seen. Auch heutzutage gibt es noch sehr viele Stoffe wie beispielsweise Duftstoffe oder antibakterielle Inhalts- und Konservierungsmittel die Kleinstlebewesen bedrohen. Auch wenn es heute auch „Bio-Waschmittel“ gibt und diese eine deutlich bessere Öko-Bilanz haben, ist nicht alles Gold was glänzt.

Allergiker und Kleinkinder – eine vernachlässigte Gruppe! 

Besonders Menschen die Unverträglichkeiten aufweisen und besonders stark auch chemische Zusatzstoffe reagieren, haben mit klassischen Waschmittel Schwierigkeiten. Weitere „problematische“ Gruppen sind Kleinkinder, Allergiker und ältere Menschen. Obwohl „ökologische“ Waschmittel hier eine Lösung versprechen, sind das häufig auch keine Problemlöser, da sie auch nicht vollständig auf chemische Stoffe verzichten. Diese Unverträglichketen können sich durch Juckreiz, Husten oder ähnlichen Reaktionen bemerkbar machen. Leider bemerkt die Kunden diese Reize erst nach längerer Nutzung und können es auch nicht direkt dem Waschmittel oder Waschpulver zuordnen. Um diesen Missstand möglichst früh zu beheben, möchten wir euch die Waschmittelalternativen vorstellen:

Alternative Waschmittel 

Im Internet gibt es eine Vielzahl von Anleitungen wie man Waschmittel selbst produzieren kann – hier sind die häufigsten Alternativen beim Waschen ohne Waschmittel:

1) Natron-Waschen

2) Waschen mit Efeu

3) Kastanien sammeln

4) Waschnüsse


Viele unserer Kunden berichten uns, dass die oben genannten Alternativen sehr gut funktionieren- Allerdings auch nur bei leichten Flecken. Je stärker der Verschmutzungsgrad der Kleidung ist, desto schwieriger wird es mit „alternativen“ Methoden fleckenfreie Wäsche zu erhalten. Darüberhinaus müssen Rohstoffe wie Kastanien mühsam eingesammelt und für den Gebrauch als Waschmittel vorbereitet werden. Deshalb werden wir häufig gefragt, ob es keine einfache Lösung für das „Waschmittel-Problem“ gibt:

Natürliches Waschmittel selbst herstellen

Die Waschkugel - der einfache Problemlöser 

Wir von Heldengrün haben uns auf die Suche nach der einfachsten und für Jedermann/Frau anwendbaren Lösung für das Waschen ohne Waschmittel gemacht – und sind fündig geworden. Mit der Heldengrün Waschkugel ist es uns gelungen, die effektivste Möglichkeit zur waschmittelfreien Reinigung zu entwickeln. Wie das funktioniert? Ganz einfach ….

Dank seiner natürlichen Reinigungskraft verzichtet der Heldengrün Waschball vollständig auf chemische Zusätze. Unsere 4-fache Mineral- und Keramikformel sowie zwei Magnete geben negativ geladene Ionen ab, die den pH-Wert während dem Waschvorgang erhöhen. Die Oberflächenspannung des Wassers wird gebrochen und Verunreinigungen können sich einfacher lösen. Das ist schonend für Haut und Kleidung – Damit wäschst du endlich Waschen ohne Waschmittel zu benutzen.

Der Heldengrün Waschball

Vorteile der Waschkugel von Heldengrün 

1)Vollständiger Verzicht von Waschmittel oder Waschpulver

2) Ideal für Allergiker oder Menschen mit empfindlicher Haut

3) Entfernt zuverlässig Gerüchte

4) Weiche und flauschige Wäsche

Kein Duft…? Kein Problem. 

Viele unserer Kunden vermissen den frischen Duft von Waschmittel. Aber auch das ist keine Herausforderung: Du kannst deine Wäsche einfach mit etwas ätherischem Öl benetzen (über das Waschmittelfach) und schon hast du nicht nur saubere sondern auch herlich duftende frische Wäsche…

Vorteile der Waschkugel von Heldengrün 

1)Stets die Anweisungen auf dem Pflegeetikett deiner Wäsche befolgen

2) Hartnäckige Flecken vorbehandeln

3) Um Energie zu sparen die Waschmaschine mit geringen Temperaturen verwenden (30° - 40°)

4) Die Wäsche zusammen mit dem Waschball in die Waschmaschine geben und den Waschvorgang starten

5) Maximale Füllmenge von 3/4 beachten. Der Waschball arbeitet effizienter, wenn mehr Rotationsspielraum vorhanden ist.